Teil II von Mary Croft.

News (Wissen) Mary Croft – Teil II (15.08.2010) Ich leihe einem Freund 10’000 Dollar für ein Restaurant. Als die sechs Monate vorbei sind, kann er es nicht zurückzahlen, und er fragt mich, wie er das wieder gutmachen kann. Er hat eine Idee: ‚Wann immer du in meinem Restaurant isst, und der Kellner bringt die Rechnung, setzt du einfach deine Unterschrift darunter. Ich weiß dann, dass du es bist, und ich sage: Gott sei Dank, Mary bekommt wieder etwas von ihrem Kredit zurück, etwas von dem, was ich ihr schulde.‘
Und das ist genau, was die Regierung zu tun hätte: Wenn ein Geschäft meine Unterschrift unter der Rechnung sieht, dann sollten sie sagen, ah, Mary fordert etwas von ihrem Kredit zurück, den wir von ihr nahmen, um das Darlehen grösser zu machen!

Nur diejenigen mit Geburtsschein können das machen, denn was passierte in den 30ern, als die Mütter verpflichtet wurden, die Geburt ihrer Babys zu registrieren? Die Regierung sagte: Wir wissen nun von diesem Kind, das geboren und registriert wurde, dass es eine Korporation ist. Denn der Name auf einem Geburtsschein ist sicher nicht der Name von einem Baby.

Was sie einfach getan haben, sie registrierten einen Namen für eine Korporation, das ist alles. Der Geburtsschein sagt einfach, das ist dein Beleg, den du brauchst, um zu beweisen, dass Du diesen unlimitierten Kredit hast, von der Staatsschuld. Für deine Lebenszeit planen wir, dass du uns mehr zahlst, als wir dir jemals zahlen müssen. Wir machen ihn unlimitiert, weil wir deinen Wert brauchen, um die nationale Schuld abzuzahlen.

Du zahlst genug Taxen, Gebühren, Bussen, wir sammeln ausreichend von Deinen Dollars. Es ist natürlich auch Sklavenarbeit. Wir werden so viel mehr Wert von deiner Arbeit erhalten. Was schadet es, wenn wir sagen, du hast einen unbeschränkten Kredit? – Doch das haben sie uns nicht gesagt, dass der Kredit unbeschränkt ist.

Wir gehen also den lebenslangen Weg der Sklavenarbeit, für die Schuld der vermeintlichen Regierung, und sie nehmen unseren Wert! Die Abhilfe wurde schon vorgesehen, indem alles, was du brauchst oder willst, schon im Voraus bezahlt ist. Weil wir den Kredit brauchten, um die Fabrik zu bauen und um die Gegenstände zu fabrizieren. Aber du bekommst eigentlich viel mehr für die Sklavenarbeit, in deinem Unternehmen, das für die Bank arbeitet. Die Bank hat die Arbeit zu einem Projekt gemacht, um die nationale Schuld zu begleichen. Um sie an die Weltbank zu zahlen. Wie krank ist das!

Die Angestellten von Sears werden nicht wissen, wovon wir sprechen, und es ist nicht unsere Aufgabe, sie zu erziehen. Normalerweise müssten wir sagen: ‚Du gibst uns die Rechnung, wir zeichnen sie gegen, du nimmst sie in dein Büro und gleichst deine Bücher aus.‘ Wir müssen es anders machen. Wir machen etwas, das nur für Nordamerika gilt, wir händigen ihm ein 10403 aus. Es sagt im Grunde, wer den Kredit ausgibt. Es stellt heraus, dass ich die Quelle meines Kredits bin, nicht sie. Denn wenn wir es nicht tun, wenn wir ihm nur das Bargeld aushändigen und nicht sagen, von wem es ist, dann sagen die, es ist ihr Kredit. Worauf der IRS nicht sie besteuert, sondern uns.

Hier ist der Trick: Wir geben ihnen spezielle Formulare, ein OID und ein 10403, ein Voucher. Ein Voucher ist per Definition die Autorisierung einer Zahlung. Sie werden das also zum Schatzamt schicken, die schicken dir eine Kopie, so dass Du weißt, woran du bist, und eine Identifikationsnummer. Das Schatzamt gleicht die Schuld für sie aus. Jetzt haben sie nicht nur die Schuld ausgeglichen bekommen, sondern sie haben auch unser Bargeld. Nun wird der IRS ihnen sagen, okay, die Schuld wurde ausgeglichen, und wir wissen jetzt, dass ihr das Bargeld von jemandem habt, also gibt er es uns.

Im Grunde ist die Aufgabe des IRS, herauszufinden, was wir in die Öffentlichkeit gebracht haben, und es uns zurückgeben. Aber wir müssen sehr sorgfältig sein und ihnen die richtigen Formulare geben. – Es ist wirklich eine Sache von in den Laden hineingehen und die Schuld abschreiben. Weil wir aber so programmiert wurden, dass wir für alles bezahlen müssen, setzen sie voraus, dass wir alles bezahlen müssen! Versuch mal aus seinem Laden rauszulaufen, ohne zu bezahlen! Also gibt er ihm alles, was er braucht, und er bekommt es später wieder zurück.

Gehen wir noch einmal zurück zu Sears und schauen wir, ob sie es richtig gemacht haben. Sie geben mir eine Rechnung, und ich unterschreibe sie. Das ist der richtige Weg, es zu tun. Nehmen wir einmal die Electric Company. Wir schreiben auf die Rechnung ‚Accepted for Value‘. Das heißt, ich akzeptiere Ihre Rechnungsstellung, ich unterschreibe sie, und ich gebe sie Ihnen zurück. Und hier lagen wir schonmal falsch: Sie meinten, dass das ein Kredit ist, und sie stahlen es von uns. Und wir hatten keinen Rückhalt, um zu sagen, He warte! Du bekommst eine weitere Rechnung von der Electric Company, die sagt, dass es nicht gezahlt ist, und du sagst, doch! Ich habe Ihre Rechnung akzeptiert, ich habe sie sogar unterschrieben, was bedeutet, dass sie hätten bezahlt werden müssen. Und es war nicht richtig klar, wer es saldiert. Was tatsächlich passierte, wir gaben ihnen unsern Kredit, und sie gewannen, weil wir nicht sagen konnten, worum es geht.

Deshalb sagen wir nun, ja, ich akzeptiere die Rechnung, hier ist meine Unterschrift, und hier ist das IRS-Formular. Damit Sie es wissen, ich werde es dem IRS erzählen, dass ich Sie mit meiner Unterschrift bezahlt habe. Ich schicke das Dokument dem Schatzamt, damit das Schatzamt Ihre Schuld ausgleicht, und dem IRS werde ich mitteilen, dass ich das getan habe. Werden Sie nun meinen Kredit stehlen? Nein, ich denke nicht. Aber die Leute sind kommerzielle Laien gegenüber diesen Korporationen, welche ihren Kredit stehlen, und nicht einfach ihre Bücher ausgleichen.

Übrigens, das beste, um dieses Konto beim Schatzamt zu erreichen, nennen wir in der Provinz die ‚Social Insurance Number‘, in den Staaten die ‚Social Security Number‘. Ich weiß nicht, wie sie bei euch heisst, aber das ist die Nummer, mit der wir unterschreiben. Mit anderen Worten, wenn wir unter eine Rechnung ‚Accepted for Value‘ setzen und sie unterschreiben, dann setzen wir diese Nummer dazu und schicken sie dem Schatzamt. Das Schatzamt sagt, das ist wirklich ein Konto, ich sehe, dass der Name und die Nummer übereinstimmen, und sie gehen in das unbeschränkte Kreditkonto und ziehen die öffentliche Schuld ab, für diese Korporation, oder für die Rechnung der Electric Company. Daran sehen sie es. Die Social Isurance Number ist eigentlich eine Versicherungspolice.

Wenn ich in das Heck deines Autos fahre, dann würdest Du sicher fragen, welches ist die Nummer meiner Versicherungspolice? Wobei meine Frage immer die war, wieso brauchen wir eine separate Haftpflichtversicherung? Was ich dir wirklich geben muss, ist diese Regierungs-Nummer. Und damit sollte es dir möglich sein, Zugang zu meinem unbeschränkten Kredit vom Schatzamt zu erhalten, um den Schaden an deinem Auto zu begleichen.

Aber sie honorieren nicht die Social Insurance Number! Das wäre, wie wenn du meine Versicherungspolice-Nummer von mir bekommen würdest, nachdem ich deinen Wagen beschädigt habe; du würdest zu meiner Versicherung gehen und sagen: ‚Mary krachte ins Heck meines Wagens, hier ist die Nummer, hier ist mein Antrag – bezahlt mich.‘ Und die Versicherungsgesellschaft antwortet: Nein! Was würdest du dann tun? Du würdest zu mir zurückkommen und zu mir sagen: ‚Bezahle mich‘, und ich würde sagen, ‚Ich habe dir schon gesagt, wer dich bezahlen wird. Ich gab dir die Nummer, ich gab dir die Versicherungsgesellschaft, alles
was du brauchst. Versuchst du mir zu sagen, dass meine Versicherung dich nicht bezahlt?‘ Und wir würden auf die Versicherung losgehen. Das ist also, was passiert.

Nehmen wir zum Beispiel eine Verkehrsbuße. Du bekommst eine Verkehrsbuße, akzeptierst sie, unterschreibst sie, setzt deine Social Insurance Number darunter – oder wie immer deine Nummer sich nennt – und was passiert? Der Polizist sagt, du hast nicht gezahlt. Dein Argument ist, zu sagen, ‚Ich gab Ihnen die Nummer von der Versicherungspolice, haben Sie die nicht kontaktiert?‘ Weil die meinen, sie hätten sie nicht gezahlt. Nun, möglicherweise hat die Versicherungsgesellschaft gar nicht geantwortet, wahrscheinlich haben sie einfach nicht gefragt, weil sie gehofft haben, sie könnten mich aussaugen. Und diese Analogie kannst du benutzen, um zu sehen, wie absurd es ist. Es wäre dasselbe, wie wenn du sagen würdest, deine Versicherungsgesellschaft zahlt den Schaden nicht. Würdest du dann denken, dass ich dich bezahle? Nein!

Dein Problem ist mit der Versicherungsgesellschaft: Ich bin versichert. Das ist es, was wir den Gerichten sagen. ‚Haben Sie sich Zugang verschafft zu meinem Konto beim Schatzamt?‘ Sie werden es nicht verneinen, aber sie werden immer noch zu uns kommen. Ich sage ihnen: ‚Warum lasst Ihr mich nicht in Ruhe? Ich gab Ihnen die Nummer, und dort wurden Sie bezahlt.‘ Zu viele Leute stressen herum mit deren Arbeitslohn, während sie es in Wirklichkeit nicht tun müssten. Sie müssten nur sagen: ‚Hey, ich hab dir die Kontonummer gegeben, warst du beim Schatzamt?‘

Was wir noch tun müssen, ist, das Schatzamt zu autorisieren, deren Konto für sie abzugleichen. Uns fehlte tatsächlich ein sehr wichtiger Schritt. Bisher sagten wir, ‚Hier ist meine Unterschrift, und hier ist mein Konto, für uns ist es erledigt.‘ ‚Argh, sie stehlen den Kredit und kommen trotzdem nachher auf uns los!‘ Und jetzt sagen wir, ‚Geben Sie mir Ihre Steuernummer. Hier ist das Formular. Ich werde es nachher zum IRS senden. Ich werde das Schatzamt autorisieren, um Sie zu bezahlen. Und der IRS wird wissen, dass ich Sie bezahlt habe. Er wird auf Sie zurückkommen.‘ Was soviel bedeutet wie: Sind Sie sicher, dass Sie das tun wollen?

Das System, wenn alle wissen, wie es läuft, würde beginnen, reibungslos zu funktionieren. Übrigens, es ist ziemlich faszinierend, der Maya-Kalender sagt für 2008 voraus, in der fünften Nacht ist das Ende vom ‚Manufactured Lag‘. Was sollte das bedeuten? Ich konnte mir vor fünf Jahren nicht vorstellen, was das heißt. Jetzt wissen wir es: Die Menschen werden anfangen, den Commercial Code zu befolgen. Weil wir sie dran halten werden. Mit anderen Worten: Es wird keine Leute geben, die Geld und Häuser verlieren. Weil wir im Grunde jetzt wissen, wie wir die Banken auszahlen, indem wir ihnen sagen, ‚Hey, Sie haben meinen Kredit gestohlen, Sie schulden mir etwas, nicht anders herum.‘

In meinem Buch schrieb ich, dass wir in einem System leben, das designt ist, nicht zu funktionieren. Eigentlich ist das nicht wahr. Wir leben in einem System, das tatsächlich designt ist, zu funktionieren. Alles ist an seinem Ort, um ordentlich zu arbeiten. Was passiert ist, wir haben zu viele Arbeitssklaven, die zu sehr hirngewaschen sind. Sie fühlen für die falsche Seite, wie wenn jedermann für seinen Lebensunterhalt arbeiten und kämpfen müsste. Doch das ist einfach nicht wahr! Wir sind diejenigen, die den Planeten beherrschen – sozusagen, weil Du ja nicht einem Planeten beherrschen kannst, sondern du stehst in der Verantwortung. Aber diese kindischen Banker hatten einfach diese clevere Idee, wie man die Menschen versklavt und den Planeten unterwirft!

Teil II

Mary Croft
Natural Man vs. Artificial Person, Law, Money & Banking
HOW I CLOBBERED EVERY BUREAUCRATIC CASH-CONFISCATORY AGENCY KNOWN TO MAN
… a Spiritual Economics Book on $$$ and Remembering Who You Are
http://spiritualeconomicsnow.net/

Aus dem Amerikanischen vom Autor dieser Website
Email Comments

Lesen Sie hierzu auch: Mary Croft – Teil III aus der Rubrik Wissen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s